Sensorische Integration

Vor allem die Nah-Sinne (Gleichgewicht, taktile Wahrnehmungen und Tiefeninformation) die uns mit uns selbst vertraut machen, sind hier im Blickpunkt der Aufmerksamkeit. Es wird ein Raum geschaffen, der es dem Kind ermöglicht, durch anregende Umgebung und Materialien zum Erleben seiner Körpererfahrungen zu kommen und dadurch zu körperlichem und seelischem Gleichgewicht zu gelangen.

 

Ich möchte in meiner Stunde über Bewegung (Nerven, Wahrnehmung, Gefühle, soziales Umfeld) Handlungskompetenz aufbauen, über diesen Weg wird die Person in ihren Entwicklungsaufgaben gestärkt und zu den jeweiligen Lebens und Entwicklungsaufgaben angeregt.

 

Beispiele im Alltag: Ruzi wird einmal pro Woche eine Einheit von 45 minuten durchführen. z.B.: Kastanienbad, Fühlsäckchen, Gewichtfühldecke, Massagen, Konzentrations- und Koordinationsübungen, Kriechtunnel für Kinder, Waschstraße, Cremerutsche, Bewegungsbaustelle.

"Sensorische Integration im Dialog"

 

Sensorische Integration bezeichnet das Zusammenspiel unseres Nervensystems; Es ist der Prozess des Ordnens und Verarbeitens sinnlicher Eindrücke, damit das Gehirn eine brauchbare Körperreaktion und ebenso sinnvolle Wahrnehmungen, Gefühlsreaktionen und Gedanken erzeugen kann.

 

Die sensorische Integration sortiert, ordnet und vereint alle sinnlichen Eindrücke. Haben Kinder Problem im Bereich der sensorischen Integration kann sich dies z.B. durch Unruhe, Koordinationsstörungen, motorische Probleme, Anspannung, Abgeschlagenheit, Aggression, Gleichgewichtprobleme oder Verhaltensauf-fälligkeiten zeigen.

 

Tel : 0650 - 8444338

E-mail: hallo@wertschaetzungsraum.at

Verein Wertschätzungsraum Montessori Kindergruppe

Kaunitzgasse 14 / 3a

1060 Wien

ZVR-Zahl: 658494399